Angekommen
Angekommen

Da sein
heißt
hier sein
heißt
bei mir sein
heißt
verwoben sein
in Abgeschiedenheit,
Zikadenschnarren,
Schmetterlingsflügeln,
türkisblauen Buchten,
hoch über dem Meer
in Olivenhainen
mit beiden Beinen
fest auf karstigem Grund.
Schwingt auch die Seele
noch weich hinterher,
so fern durch die Gischt,
von weit über sandige Dünen,
Dornen und steinige Äcker,
hat sie mich doch schon bald
ein Stück weit verschwommen,
mit tief vertrauten Tentakeln umschlungen,
verwickelt, verzwirbelt, verdreht und verwirbelt
und fest in die neue Welt gekrallt.


Autor: Wolfgang Uster (65 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Die tiefe Freude an Da-Sein!
Quelle: