Verloren im Wind
1.
Dieser Duft ist Erinnerung
Traurige Freude
Wehmütiges Nachträumen
Ewiges Souvenir ist dieser - Dein Duft
An Tage voller Liebe und Leben
Ein Tag mit Dir brauchte dreißig Stunden
Das hatten wir gemeinsam herausgefunden
Und kostbar war jede Stunde mit Dir

2.
Fern bist Du und weit
Wie die Sterne am Himmel
Perlt die Einsamkeit

3.
Jahre
die vereinen
wenn sie vorüber
oft wie Minuten scheinen
Vergangen

4.
Unzählbare Worte klingen in mir
Alle erzählen von der Zeit mit Dir
Reich war das Leben, das wir hatten
Mit Stunden der Stille und heißen Debatten
Wir schauten den Himmel, den Mond und die Sterne
Genossen die Sonne und lachten auch gerne
Wir liebten es sehr, das gemeinsame Leben
Es für immer zu halten, war uns nicht gegeben



Autor: Hannelore Bracksiek (67 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Meine Motivation

Auf der Suche nach dem „Bleibenden“ begann ich,
Gedanken zu formulieren und Gefühle in Worte zu fassen!

Quelle: Kopfarbeit