Von der Fähigkeit, zu träumen

Oft wünschte ich mir ich wäre wieder ein Mädchen
Auf den Straßen spielen, frei und beflügelt
Nur im Augenblick die Welt erleben
Noch nicht verstehen
Das Leben
-Ein Buch voller Geheimnisse und Wunder
Die Zeit genießen und bunte Bilder träumen

Die Jacken nicht stets perfekt geknöpft
Reisten wir in einem Tag um die Welt
Mit der Zeitmaschine in die Vergangenheit
Entdeckten Kairo und Nigeria
Wir begegneten unterwegs Neandertalern
Wollten sein wie sie

Ich war Sonnenkönig
Und Herrscher von Ägypten
Meister großer Explosionen
Voller Überschwang für meine Träume
Genug für fünfundfünfzig Leben!

Natürlich sind wir inzwischen groß
Erwachsenen müssen mehr
Und verlieren bald die Fähigkeit zu träumen
Doch ich reise immer noch sehr gern

Mit scheuer Zärtlichkeit bin ich schon oft
In meiner kleinen Erinnerungslandschaft
Erwacht


Autor: Marie Hüttner (28 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Konservieren des momentanen Innenlebens.
Quelle: