Literatur-Apotheke
Unsere Welt braucht mehr!
Unsere Welt braucht mehr,
Dichter und Denker,
als skrupellose Banker,
die nur auf ihre Rendite gieren,
anstatt dem einfachen Mann,
bei seinen Finanzen zu assistieren!

Unsere Welt braucht mehr,
Brot für die Welt,
als ständig neues Geld,
aufwendig überarbeitete Münzen
und Banknoten,
als Vorboten,
na sie wissen schon,
einer schleichenden Inflation!

Unsere Welt braucht mehr,
Leute,
die über die Stränge schlagen,
Blicke über den Tellerrand wagen,
ihre Entscheidungen nicht vertagen,
sich nicht über Veränderung beklagen,
auch mal Unkonventionelles sagen
und so das oktroyierte System anklagen!

Unsere Welt braucht mehr,
Ärzte ohne Grenzen,
als Leute die Faulenzen,
die sinnlos ihre Zeit totschlagen
und sich ständig über ihre ausweglose Lage
noch beklagen!

Unsere Welt braucht mehr,
Normalos,
als Fußballstars,
mit einem exorbitanten Gehalt,
stattdessen mehr Mitspieler,
in Punkto Staatsgewalt,
die die sich dort den Ball streitig machen,
so auch mal diskutieren,
über humanitäre Sachen!

Unsere Welt braucht mehr,
Vorzeigeakademiker,
als doppelzüngige Polemiker,
die uns die eigenen Worte,
im Mund umdrehen,
die Realität,
auch immer anders sehen,
diese dann so propagieren,
sodass wir sogar den Glauben,
an uns selbst verlieren!

Unsere Welt braucht weniger,
Eklat,
als einen Spagat,
zwischen Volk und Staat,
weniger den Islamischen Staat,
der mit Terror, Angst und Schrecken,
in uns die dunkelsten Gefühle lässt erwecken,
auch mehr Akzeptanz,
als florierende Intoleranz,
auch weniger Demagogen,
selbst in sexuellen Dialogen!

Unsere Welt braucht mehr,
Wandel,
als den kontroversen Waffenhandel,
zwischen Staaten,
in internationalen Gestaden,
hierbei auch weniger,
Wirtschaft und Industrie,
für diese Exportidiotie!

Unsere Welt braucht mehr,
religiöse Diskurse,
als atheistisches Rumgemurkse,
weniger dogmatischen Firlefanz,
als endgültige,
glaubenspolitische Toleranz!

Unsere Welt braucht mehr,
Parteien,
als alteingesessene Diktatoren,
die ihre Ohren,
schon lange haben verloren,
für Dinge,
wie politischen Pluralismus
und ähnlich wie die AfD,
Leitmotive übersehen,
wie flächendeckende Liberté,
gemeinschaftliche Fraternité,
und gesetzliche Égalité,
solche die alleine an der Spitze bleiben,
binnenpolitische Widersprüche so vertreiben,
und somit sorgen,
für mitsprachliche Defizite,
als für Bürgerentscheide und Plebiszite!

Unsere Welt braucht mehr,
und das wie sonst nie,
Idole für Demokratie,
Vorzeigemänner und Frauen,
für Frieden und Harmonie,
die Konflikte lösen,
nur mithilfe,
der Diplomatie!

Unsere Welt braucht mehr,
über kurz oder lang,
ein ordentliches Bildungsprogramm,
dahingehend schon sehr bald,
fortwährende Kurse für Jung und Alt,
Kurse die mit der Globalisierung gehen,
dabei für ein lebenslanges Lernen stehen,
denn wer möchte als Global Player,
heut‘ agieren,
darf den Anschluss nach Asien,
nicht verlieren!

Unsere Welt braucht mehr,
Vernunft,
in Zukunft,
sowie mehr Kinder,
und das jeden Tag,
für unseren morbiden Generationenvertrag,
mehr bombensichere Gesetze,
für anständige Kitaplätze,
sodass selbst Frauen,
so geschwind,
schaffen,
den Spagat,
zwischen Beruf und Kind!

Unsere Welt braucht mehr,
Hüter,
als Wirtschaftsgüter,
unserer moralischen Werte,
und wie vorher nie,
auch für unsere,
angeschlagene Demokratie,
mehr Leute,
die so,
für Liberalität und Recht einstehen,
die Probleme von anderen verstehen,
und es sogar schaffen,
auf den normalen Bürger zuzugehen!

Unsere Welt braucht mehr,
Pioniere,
sowie neue Start-Up-Unternehmen,
die sich nicht lassen,
die Butter vom Brote nehmen,
die selbst mit den Großen konkurrieren,
nicht länger in Bekanntes investieren,
sondern ihre Qualitäten einbringen,
um in,
unerforschtes Terrain vorzudringen!

Unsere Welt braucht mehr,
transparente Wirtschaftsräume,
als hohe Mauern und Zäune,
weniger Stop & Go’s,
sowie hemmende Embargos,
stattdessen,
dieser Tage,
eine solide Marktwirtschaft,
mit ausbalanciertem,
Angebot und Nachfrage!

Unsere Welt braucht mehr,
und das ungelogen,
Klimaschützer und Ökologen,
die die unter den ganzen Leuten,
die Zeichen des Klimawandels richtig deuten,
die die entgegen der Trump’schen Idiotie,
nichts anderes mehr,
lassen hier zur Wahl,
als dass die Globale Erwärmung ist real!

Unsere Welt bräuchte noch so viel mehr,
doch mehr gibt diese PDF-Datei nicht her!
Was sie jedoch wirklich bräuchte sehr,
wäre ein finaler Tropfen,
der das Fass zum Überlaufen bringt,

ein Wert,
der übers Normalmaß springt,
eine wirtschaftliche Miese,
eine globale Klimakrise,
eine gezielte Demonstration,
eine folgenschwere Revolution,
eine starke Opposition,
ein harscher Gegenton,
ein Westwind,
der die Zweige schüttelt,
so das Proletariat aufrüttelt,
sogar,
nur eine Petition,
das würde schon reichen,
für ein Präzedenzzeichen,
um einen Wandel zu bewirken,
der einen Stichtag würd‘ erwirken,
um zu sagen,
so geht’s nicht mehr,
denn eine Veränderung,
ist was unsere Welt,
fernab von allem Geld,
in vielen Dingen,
wirklich bräuchte sehr!


Autor: Florian Pfänder (21 Jahre)
Motivation für diesen Text, Schreib- oder Leseerfahrung des Einreichers: Warum ich mich zum Schreiben berufen fühle?
Weil ich meine literarischen Fähigkeiten auch als eine Art Auftrag an die Gesellschaft sehe, dass wiederzugeben, was mich antreibt und womit ich viele begeistern und zum Schreiben motivieren kann!
Quelle: der Autor selbst